Bücher über Jugendliche mit ADHS

Neuropsychotherapie der ADHS von Cordula Neuhaus, Trott, Berger-Eckert, Schwab, Townson (2009). Das Elterntraining für Kinder und Jugendliche (ETKJ ADHS) unter Berücksichtigung des selbst betroffenen Elternteils. Manual fürTherapeuten, Psychologen und Pädagogen. 36.50 CHF (inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand)

Ritalin und Liebe von Hans Moll (2012). Geschichte eines ADHS-Kindes und Jugendlichen. Hans Moll erlebt als Großvater seines Enkels Tom eine massive ADHS in zweiter Generation. Während das Syndrom bei seiner Tochter nicht erkannt wurde, weil die Störungsbilder noch keinen Namen hatten, wird bei Tom die Diagnose „ADHS“ schon früh gestellt. Das schwer erziehbare Kind wird ihm von seiner überforderten Tochter anvertraut. In den folgenden Jahren beschäftigt sich H. Moll intensiv mit ADHS, mit seinem Enkelsohn Tom und den in der Gesellschaft tief verwurzelten Vorurteilen gegenüber ADHS, dessen Erscheinungsformen in der Gesellschaft immer noch als das Ergebnis einer schlechten Erziehung dargestellt werden. Das Buch erzählt eindrucksvoll von den Kinder- und Jugendjahren, die geprägt sind von Hoffnungslosigkeit, Stigmatisierung, Aggression, Chaos und Konzentrationsdefiziten, eben typischen ADHS-Störungsbildern. Einfühlsam beschreibt der Autor aus der Sicht einer betroffenen Familie die Notwendigkeit einer von Liebe und Zuneigung geprägten Begleitung von betroffenen Kindern und Jugendlichen. Was sind die Ursachen für ADHS und wie wird diese Störung diagnostiziert? Wie können Eltern, Pädagogen und andere Verantwortliche in unserer Gesellschaft solchen Kindern und Jugendlichen begegnen, die offenbar aus der Norm herausfallen, andere verletzen und doch selbst so verletzlich sind. Der Versuch Molls, die Störung auch für Nichtmediziner begreiflich zu machen und die Probleme der von ADHS Betroffenen einer schlecht informierten Gesellschaft vor Augen zu führen, ist mit diesem Buch auf eindruckvolle Weise gelungen. 28.50 CHF (inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand)

Verunsichert, ängstlich, aggressiv von Helga Simchen (2008). Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen - Ursachen und Folgen. 36.50 CHF (inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand)

ADHS bei Kindern, Jugendlichen + Erwachsenen von C. Neuhaus (2007). Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung. Zeigt Strategien auf, welche die Entwicklung erleichtern und Folgeschäden verhindern können. 25.90 CHF (inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand)

Träumer oder ADS? von Monika Brunsting-Müller (2007). Jugendliche und junge Erwachsene mit nicht hyperaktiver Aufmerksamkeits-Defizit-Störung coachen. Kein Buch zum Lesen, sondern zum Arbeiten. Inkl. CD. 37.00 CHF (inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand)

Herausforderung Teenager von Russell A. Barkley, Arthur L. Robin. Vertrauen gewinnen, Zugang finden, Konflikte lösen. 10 einfache Schritte für ein harmonischeres Familienklima. Wie erlangen Sie Ihre Autorität zurück, wenn das rebellische Verhalten Ihres Teenagers die Grenze des Erträglichen überschreitet, ohne dabei in einen Machtkampf zu geraten? Über Jahrzehnte hinweg haben die Bestsellerautoren und angesehenen Psychologen Russell Barkley und Arthur Robin Eltern und ihre Kinder unterstützt, Pattsituationen zu überwinden und wieder zu einer guten Beziehung zu finden. Nun haben sie ihre Ansätze in einem klinisch belegten Selbsthilfeprogramm gebündelt, das Eltern hilft, wieder Zugang zu ihrem Teenager zu finden und sein Vertrauen zurück zu gewinnen. Anhand von 10 einfachen Schritten bietet «Herausforderung Teenager» praktische Leitlinien, mit deren Hilfe die feindselige Stimmung wieder aus der Welt geschafft werden kann. Das Buch vermittelt realistische Strategien, mittels derer Eltern den gegenseitigen Respekt fördern, Probleme kooperativ lösen und intrafamiliäre Beziehungen stärken können. Es zeigt, wie einem Teenager elementare Fähigkeiten mit auf den Weg gegeben werden können, die ihm helfen, sich zu einem reifen, unabhängigen Erwachsenen zu entwickeln. Über die Autoren: Dr. Russell A. Barkley ist Chefarzt für Psychiatrie an der Medizinischen Hochschule von South Carolina in Charleston und Professor für Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der staatlichen Universität von New York. Dr. Arthur L. Robin ist Direktor der psychologischen Ausbildung am Kinderkrankenhaus von Michigan, Professor für Psychiatrie und Neurologie des Verhaltens an der staatlichen Universität Wayne und praktizierender Psychologe in Michigan mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung. Christine M. Benton ist Autorin und Herausgeberin. Sie lebt in Chicago. 49.90 CHF (inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand)